Alarmanlage – Einfaches Beispiel

Mit wenigen HomeMatic-Komponenten kannst du dir eine einfache Alarmanlage für dein Haus, deine Wohnung bauen.

Dieses Beispiel geht davon aus, dass die Alarmanlage immer nur beim Verlassen deines Hauses bzw. deiner Wohnung aktiviert wird. Die Sirene wird nur für 3 Minuten eingeschaltet um den Ärger mit den Nachbarn klein zu halten.  😉

Benötigte HomeMatic-Komponenten

  • CCU2 – Programmlogik
  • HomeMatic-Taster (Wandtaster/Fernbedienung) – Bedienung
    (zum Testen reicht auch eine virtuelle Taste der CCU2)
  • HomeMatic-Türkontakt – Alarmauslösung

Umsetzungsleitfaden

  • Systemvariable „Alarmanalge“
    Variable als Logikwert mit den Werten „scharf“ und „unscharf“ anlegen
Alarmanlage
Systemvariable „Alarmanlage“
  • Programm „Alarmanlage ein“
    Auf einen Tastendruck innerhalb des Hauses bzw. der Wohnung wird zunächst der CCU-Status routinemäßig abgefragt um eine Programmausführung bei einem Start der CCU2 zu verhindern. Die Alarmanlage wird nur eingeschaltet, wenn die Alarmschleife geschlossen ist. Um einen Fehlalarm durch eine falsch gesetzte Systemvariable „Alarm“ zu verhindern, wird diese zunächst auf „unscharf“ gesetzt. Anschliessend wird mit einer Verzögerung von 15 Sekunden die Systemvariable „Alarmanlage“ auf „scharf gesetzt“. Diese Zeit solltest du nutzen, die Tür zu öffnen, das Haus oder die Wohnung zu verlassen und die Tür wieder zu schliessen.
    Achtung: Beim Einschalten darf die Haustür nicht geöffnet sein, oder für die Haustür wird ein getrennter Türkontakt verwendet und in die Programmlogik eingebaut.
Alarmanlage_ein
Programm „Alarmanlage ein“
  • Programm „Alarmanlage aus“
    Dieses Programm geht davon aus, dass der Taster zum Ausschalten der Alarmanlage sich innerhalb des Hauses bzw. der Wohnung befindet und zum Ausschalten der Alarmanlage durch das Öffnen der Eingangstür zunächst das Programm „Alarmsirene ein“ mit einer Verzögerung von 15 Sekunden gestartet wird.
    Es funktioniert nur, wenn das Häckchen bei „Vor dem Ausführen …“ im ersten Dann-Zweig gesetzt ist!
Alarmanlage_aus
Programm „Alarmanlage aus“
  • Programm „Alarmsirene ein“
    Ist der Zustand der Systemvariablen „Alarmanlage“ auf „scharf“ und der Türkontakt wird geöffnet, wird die Alarmsirene mit einer Verzögerung von 15 Sekunden eingeschaltet.
    Wird in dieser Zeit das Programm „Alarmanlage aus“ über den Taster innerhalb des Hauses oder der Wohnung betätigt, wird das verzögerte Einschalten der Alarmsirene abgebrochen und die Systemvariable „Alarmanlage“ auf „unscharf“ gesetzt.
Alarmsirene_ein
Programm „Alarmsirene ein“

Erweiterungsvorschläge

  • Kontrollleuchte für den Zustand der Alarmanlage innerhalb des Hauses bzw. der Wohnung, damit vor dem Öffnen der Tür und vor dem Verlassen der Status kontrolliert werden kann.
  • Kontrollleuchte für den Zustand der Alarmschleife: Sind alle Fenster geschlossen?
  • Unterscheidung zwischen „intern scharf“ und „extern scharf“ mit unterschiedlicher Programmlogik

Am Besten testet du dieses Programm nicht direkt mit der Sirene sondern mit einer Lampe, das erhöht die Akzeptanz innerhalb der Familie/Wohngemeinschaft!  😕

Anmerkung:
Dieses Beispiel ist mehr beispielhaft und lässt bewusst Raum für eigene Erweiterungen. Es soll eigentlich mehr die Programmlogik am Beispiel einer verzögert gestarteten Aktion und deren vorzeitige Beendung veranschaulichen.

Autor: Erhard Simdorn

Am 1. September 2014 habe ich mir meine erste CCU2 gekauft und war von den Möglichkeiten der Hausautomation sofort begeistert. Am 22. November 2014 folgte dann die zweite CCU2 für einen weiteren Standort und bis heute sind es schon acht CCU2 für die ich der "Auslöser" war.

20 Gedanken zu „Alarmanlage – Einfaches Beispiel“

    1. Hallo Daniel,

      mit einer Systemvariablen z.B. „Alarm ausgelöst“ vom Variablentyp „Alarm“ und einem Programm z.B. „Alarm PushOver“ in dem diese Systemvariable abgefragt wird, kann dein Vorhaben realisiert werden. Die Systemvariable wird im Programm „Alarmsirene ein“ sofort auf „wahr“ gesetzt, anschliessend wird das Programm „Alarm PushOver“ um 15 Sekunden verzögert aufgerufen. Dieses Programm versendet die PushOver-Meldung nur, wenn die Systemvariable „Alarm ausgelöst“ noch auf „wahr“ steht. Im Programm „Alarmanlage aus“ setzt du die Systemvariable „Alarm ausgelöst“ immer sofort auf „falsch“ und verhinderst somit eine PushOver-Meldung bei einer manuellen Entschärfung innerhalb der Programmverzögerung.
      Ich werde am Wochenende dazu eine kleine Programmerweiterung als „Teil 2“ einstellen.

  1. Super Seite, sehr hilfreich für einen Einsteiger wie mich! Ich habe im Moment noch eine HM-Sec-Cen im Einsatz. Die ist extrem limitiert und geschlossen was eigene Ideen und Realisationen betrifft. Die will ich nun mit einer CCU2 ablösen.
    Was hat das mit der „S_Alarmschleife“ auf sich? Fragst du da alle Fensterkontakte auf einmal ab.
    Besten Dank und Grüsse
    Daniel

    1. Hallo Daniel,

      tatsächlich verbirgt sich bei mir hinter „S_Alarmschleife“ ein modifizierter Homematic Fenster-/Türkontakt. An diesen habe ich drei reguläre Fenster-Reedkontakte von meiner alten, drahtgebundenen Einbruchmeldeanlage angeschlossen. Eine Videoanleitung zum Hardwarehack von Sven Venzke-Caprarese findest du hier.

      Selbstverständlich kannst du auch mehrere Tür-/Fensterkontakte in die Homematic-Scripte integrieren.

      Gruß Erhard

  2. Guten Tag Erhard,
    ein sehr gelungenes Beispiel. Das sehr viel Sachverstand voraussetzt. Leider bekomme ich es bei mir nicht zur Funktion. Wahrscheinlich liegt es an der Konfiguration der Alarmsirene. In manchen Punkten erschliesst sich mir die Logik nicht. Jedoch besten Dank, für deine Bereitschaft, dein Wissen zu teilen.

  3. In dem Programm Alarmanlage ein, wird zunächst der CCU – Status abgefragt, nur mein Problem ist das in meiner CCU2 Systemzustand kein CCU-Status abzufragen gibt.
    Was mache ich falsch ???

  4. Hallo Erhard,
    Dein Lösungsvorschlag für eine Alarmanlage hört sich interessant an. Ich habe jedoch gerade erst damit begonnen mich mit den Homematic-Produkten zu beschäftigen. Die Heizungsregelung mit Stellventilen, Raumthermostaten und Femsterkontakten läuft.
    Beim Thema Systemvariablen und Programmerstellung bin noch nicht so gut unterwegs.
    Gibt es dazu eine Step by Step Anleitung zu diesem Thema? Es ist mir unklar wie ich die Fensterkontakte und einen scharf/unscharf-Taster einbaue. Auch möchte ich gern das Display mit Zustandsanzeige integrieren.

    Freundliche Grüße
    Joachim

    1. Hallo Joachim,

      nachdem ich mehrere Nachfragen bezüglich einer Schritt-für-Schritt-Anleiten erhalten habe, werde ich dies in den kommenden Tagen nachholen. Es gibt bei YouTube wirklich richtig tolle Tutorials zur Erstellung von HomeMatic-Programmen und zur Verwendung von Geräten und Systemvariablen. Hier ein sehr schönes Beispiel.

  5. Hallo, super dein Beitrag!

    Eine Frage habe ich allerdings:

    Wie bzw. wo würde ich weitere Fensterkontakte zur Abfrage einfügen?
    Klar ist ja, dass diese per ODER abgefragt werden, da ja für eine Alarmauslösung alle Fenster offen sein müssten.
    Muss ich dann bei der neuen Oder-Abfrage auch den ccu status und den Alarmanlagenstatus abfragen? Wie gehe ich am besten vor?

    1. Hallo Ralph,

      weitere Tür-/Fensterkontakte werden wie in dem von mir aktualisierten Programm „Alarmsirene ein“ integriert (siehe oben). Ich hoffe das hilft dir für deine Anwendung weiter.

      Gruß Erhard

  6. Hallo Erhard

    Kann man in das Programm auch eine Keymatic einbauen.
    Alarm sollte dann auf scharf gehen wenn von außen die Türe
    mit dem Schlüssel verriegelt wir.

    Gruß Jochen

    1. Hallo Jochen,

      meinst du wirklich einen physischen Schlüssel oder einen Funk-Handsender? Ich würde dir immer das Verschliessen der KeyMatic von aussen per Funk-Handsender empfehlen. Von innen schliesse ich die KeyMatic per Taste an der KeyMatic oder per Zeitsteuerung. Den Zustand der KeyMatic abzufragen, wenn diese per physischen Schlüssel abgeschlossen wird hat bei mir nie zuverlässig funktioniert.

      Gruß Erhard

      1. Hallo Erhard

        Habe auch festgestellt das die funktion mit „Schlüssel von außen“ nicht zuverlässig ist.
        Bei 10 Versuchen funktioniert es nur zweimal. Habe das über eine geschaltete Lampe
        ausprobiert.
        Verschliesse die KeyMatic jetzt mit einem Taster und Zeitsteuerung , wie bei dir.
        Geht jetzt alles wie gewünscht.

        Gruß Jochen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.