Nomenklatur bei HomeMatic

Am Anfang ist die Anzahl der Komponenten, Systemvariablen und Programme noch sehr überschaubar. Mit der Zeit wächst aber die Anzahl und dann auch der Wunsch nach einer gewissen Ordnung.
Deshalb solltest du dir schon von Anfang an eine Nomenklatur für die Vergabe von Namen für Komponenten, Systemvariablen oder Programme überlegen. Ich habe mich für ein „A_“ bei Aktoren, ein „S_“ bei Sensoren, ein „D_“ bei Displays, ein „T_“ bei Tastern & Schalter entschieden. Programmen und Systemvariablen stelle ich keinen Buchstaben vor, hier achte ich auf eine sinnvolle Beschreibung im Namen.

Beispiele für meine Nomenklatur:
– A_Funkgong_Flur
– A_Licht_EG_Küche
– D_Statusanzeige_Flur
– S_Bewegungsmelder_aussen
– T_Handsender_Erhard

Die Umbenennung der Komponenten ist nachträglich ohne Probleme möglich, auch wenn auf diese in bestehenden Programmen referenziert wird. Diese Änderungen erledigt die CCU2 für dich.

Autor: Erhard Simdorn

Am 1. September 2014 habe ich mir meine erste CCU2 gekauft und war von den Möglichkeiten der Hausautomation sofort begeistert. Am 22. November 2014 folgte dann die zweite CCU2 für einen weiteren Standort und bis heute sind es schon acht CCU2 für die ich der "Auslöser" war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.