Glasbruchmelder mit HomeMatic

HM-SCI-3-FM, Glasbruchmelder mit HomeMatic
HM-SCI-3-FM

Zur Überwachung der Außenhaut eines Gebäudes mit der HomeMatic CCU2 gehören auch Glasbruchmelder an den gefährdeten Fenstern. Immer wieder kommt die Frage auf, wie solche Glasbruchmelder mit HomeMatic realisiert werden können.

Welche Komponenten werden benötigt?

Jeder beliebige passive Glasbruchsensor kann verwendet werden. Passive Glasbruchsensoren arbeiten mit einem Piezoelement, welches auf die Frequenz einer brechenden Scheibe abgestimmt ist und benötigt keine Stromversorgung. Die Glasbruchsensoren werden in zwei Varianten angeboten: NO (normaly open) und NC (normaly closed). Ich bevorzuge die NC Variante, da sich damit auch ein möglicher „Kabelbruch“ überwachen läßt. Im Alarmfall erzeugt das Piezoelement durch die Frequenz der brechenden Scheibe einen geringen Strom, durch den ein CMOS-Relais geöffnet wird.

ABUS Glasbruchmelder FU7301W für HomeMatic
ABUS Glasbruchmelder FU7301W

Wichtig bei der Montage des Glasbruchsensors ist neben der richtigen Position des Sensors, 2cm vom unteren und seitlichen Fensterrahmen, der verwendete Kleber. Häufig wird ein Sekundenkleber mitgeliefert, ich verwende allerdings den Spezialkleber LOCTITE 319.

319 LOCTITE - Glas/Metall Klebeset - Glasbruchmelder für HomeMatic
319 LOCTITE – Glas/Metall Klebeset

Dieser Kleber härtet durch das Aufbringen einer Aktivatorflüssigkeit auf einer der beiden Klebeflächen innerhalb kürzester Zeit aus und hält bei mir schon seit mehreren Jahren. Allerdings ist dieser Kleber auch nicht wirklich günstig.

Jetzt kommen wir zur HomeMatic Komponente HM-SCI-3-FM. Bei den gängigen Online-Händlern wird diese Komponente auch unter der Bezeichnung „Homematic 092068 3-Kanal-Funk-Schließerkontakt-Interface“ geführt.

Mit dem Schließerkontakt-Interface des Homematic Systems wird der Zustand von Schaltkontakten bequem per Funk ausgewertet bzw. Aktionen bei einem Statuswechsel von Kontakten auszulöst.

HomeMatic Schliesserkontakt-Interface HM-SCI-3-FM
HomeMatic Schliesserkontakt-Interface HM-SCI-3-FM

Nach dem Anlernen des HM-SCI-3-FM an der CCU2 werden die drei Kanäle entsprechend benannt. Ein möglicher Name könnte S_Glasbruch:2 für den zweiten Kanal sein. S_ steht bei meinen Komponenten immer für einen Sensor. Mit dem HM-SCI-3-FM überwachst du bis zu drei Fensterscheiben.

Anschliessend wird für jeden Kanal des HM-SCI-3-FM eine Systemvariable in der CCU2 angelegt. Diese wird z.B. Glasbruch_Terassenfenster benannt, ist vom Variablentyp Alarm und bekommt für die beiden Systemzustände eindeutige Bezeichnungen wie z.B. „ausgelöst“ und „nicht ausgelöst“.

Systemvariable für Glasbruchmelder
Systemvariable für Glasbruchmelder

Jetzt hast du den Sensor angelernt, entsprechend benannt und die Systemvariablen angelegt, nun folgt das Programm welches die Systemvariable bei Auslösung des Glasbruchsensors setzt.

Glasbruchmelder überwachen
Glasbruchmelder mit HomeMatic überwachen

Update 29.08.2017: Das Testen der Glasbruchsensoren sollte bei deaktivierter Alarmanlage erfolgen. Mathias (siehe Kommentar vom 29.08.17) hatte dies nicht berücksichtigt und beim Testen sein „blaues Wunder“ erlebt!

Hast du alles soweit erledigt, den Glasbruchsensor auf der Scheibe verklebt und an den HM-SCI-3-FM angeschlossen, möchtest du die Funktion bestimmt testen. Dazu nimmst du eine 2 Euro Münze und drückst diese ca. 10cm vom Glasbruchsensor mit dem Daumen fest auf die Scheibe. Mit dem Zeigefinger der anderen Hand ziehst du die 2 Euro Münze am oberen Rand ca. 3mm von der Scheibe weg und lässt sie dann auf die Scheibe schnalzen. Keine Angst, bisher habe ich durch dieses Verfahren KEINE Scheibe zerstört. Die Funktion des Sensors, des HM-SCI-3-FM und des HomeMatic-Programms konnte ich durch dieses Verfahren immer zuverlässig prüfen.

Zum Zurücksetzen des Alarms muss die Systemvariable des jeweiligen Interfacekanals auf „nicht ausgelöst“ gesetzt werden und in der CCU2 der Alarm durch das Setzen der Systemvariablen „Alarmzone 1“ auf „nicht ausgelöst“ quittiert werden.

Alarm inkl. Glasbruchmeldung zurücksetzen
Alarm inkl. Glasbruchmeldung mit HomeMatic zurücksetzen

So könnte eine Installation des Glasbruchsensors auf der Scheibe und des HM-SCI-3-FM in einem Kopp Kunststoff-Abzeig-Baldachin weiß aussehen:

HomeMatic Schliesserkontakt-Interface im "Gehäuse"
HomeMatic Schliesserkontakt-Interface im „Gehäuse“

Dieses HomeMatic Schließerkontakt-Interface gibt es übrigens auch als Bausatz für 34,95 Euro (Stand: 26.12.16) und ist somit 15 Euro günstiger als das Fertiggerät! So günstig realisierst du einen Glasbruchmelder mit HomeMatic.

Auf meinen mobilen Endgeräten verwendet ich pocket control HM von Ralf Penzler. Der Zustand des HomeMatic Schließerkontakt-Interfaces sieht in dieser App folgendermaßen aus:

pocket control – Ralf Penzler

Autor: Erhard Simdorn

Am 1. September 2014 habe ich mir meine erste CCU2 gekauft und war von den Möglichkeiten der Hausautomation sofort begeistert. Am 22. November 2014 folgte dann die zweite CCU2 für einen weiteren Standort und bis heute sind es schon acht CCU2 für die ich der "Auslöser" war.

27 Gedanken zu „Glasbruchmelder mit HomeMatic“

  1. Super Beschreibung – Genau so hab ich es auch vor.

    Was mich irritiert ist, dass in der Beschreibung zur „HM-SCI-3-FM“ die drei Kontakte als „Schliesser“ bezeichnet werden, die Glasbruchsensoren von ABUS FU7300W/B aber NC-Kontakte sind.

    Ich hoffe das funktioniert in der CCU trotzdem bei Änderung des Zustands – werd das in Kürze testen – quod erat demonstrandum.

    1. Hallo Günter,

      das funktioniert auf alle Fälle, ich habe auch die NC-Variante der Glasbruchmelder verwendet. Der HM-SCI-3-FM ist ein Sensor und überwacht die 3 Kanäle auf Änderung.

      Viel Erfolg bei der Umsetzung!

      Gruß Erhard

  2. Hallo zusammen,
    ich setze mir es auch gerade um.
    Nun habe ich die Systemvariablen gesetzt und warte auf die Teile…….
    Für alle Neueinsteiger wäre es sinnvoll, wenn man die Systemvariable nicht „Alarm“ nennt, denn diese gibt es NICHT.
    Die Neuen werden suchen und suchen und nichts finden.
    Macht dafür eine neue Systemvariable als Logikwert.
    Gruß,
    Mathias

      1. Dann guckst Du mal auf Deine neue Systemvariable im Beitrag unter Variablentyp. Da steht eindeutig Alarm.
        Wenn ein Download von Bildern möglich wäre, würde ich es auch hochladen.
        Gruß,
        Mathias

        1. Hallo Mathias,

          was ist am Variablentyp „Alarm“ falsch? Systemvariablen von diesem Typ erzeugen im Zustand „wahr“ auf der CCU2 einen eigenen Meldungstyp und die LED an der CCU2 fängt an schnell zu blinken.

          Gruß Erhard

  3. Sorry, mein Fehler! Ich habe die Sysvar „Alarm“ schlicht und einfach nicht gefunden! Ich habe stattdessen den Logikwert genommen, was meiner Meinung nach nach keinen Abbruch macht.
    Nun, da alle meine Glasbruchmelder im Wohnzimmer sind, um die Glasfront zu überwachen, habe ich diese in einer Sysvar vereint.
    wahr= Mind 1 Melder ausgelöst
    falsch= Alle Melder ok
    Was an natürlich sonst hinzuzufügen hat, die Melder sollte man bei unscharfer Alarmanlage testen.
    In menem Fall ginge die Hölle los: Nebelanlage, Blitzlichtgewitter, 9 Sirenen und wenn man auf den BW im Flur trifft auch mein CS-Gas Sprühgerät. Neu dazu gekommen ist mein Alarmwählgerät und die elektronische Türverregelung.
    Gruß,
    Mathias

  4. Hallo

    Ich habe versucht, diese Idee umzusetzen und habe es auch vor einigen Monaten mit 2 Schliesserkontakten und 6 Glasbruchsensoren hinbekommen. Nun habe ich aber 7 Fenster und habe mir daher mittlerweile 3 weitere Schliesserkontakte gekauft und versucht, diese anzulernen. Das Anlernen funktioniert, ich kann auch eine Reaktion bei gekreuzten Kabeln auslösen, aber das Auslösen mit der Münze funktinioert nicht (wohlgemerkt an allen Glasbruchsensoren, auch die, die mit den anderen Schliesserkontakten funktionieren).

    Anlernen: Ich drücke die Anlernfunktion an der CCU2 und dann 1x am Gerät. Wird erkannt und sieht genauso aus, wie die 2 Schliesserkontakte, die funktionieren. Muss ich dann nochwas machen? (In der Anleitung vom Schliesser steht noch was wegen Konfigurationsmodus. Was wäre das denn?)

    Ich danke Euch für die Hilfe

      1. Hallo Erhard

        Benutze die Abus-Glasbruchsensoren. Und die funktionieren mit 2 von den Schliesserkntakten. Aber eben nicht mit den mittlerweile 3 neu gekauften. D.h. ich mache irgendwas falsch beim Anlernen mit der CCU (die Kontakte werden richtig erkannt, aber es gibt kein Signal auf einen Münzenschlag)

        1. Hallo UnSmart,

          folgende Beschreibung habe ich zu den passiven Glasbruchmeldern von Abus gefunden: “ passive Glasbruchmelder arbeitet mit einem integrierten Piezoelement. Er reagiert auf die Schallfrequenz, die bei zerbrechendem Glas entsteht. Im Alarmfall wird ein CMOS-Relais geöffnet.“
          Welcher Zustand der Schnittstellen des HM-SCI-3-FM werden angezeigt, wenn du die Glasbruchmelder angeschlossen hast? Im Normalfall muss der Zustand der Kanäle auf „geschlossen“ stehen. Die Öffnung der Kanäle im Alarmfall ist wirklich nur sehr kurz, deshalb setze ich auch eine Variable im Alarmfall die den Zustand behält bis du sie wieder zurücksetzt. Kann es sein, dass das HM-SCI-3-FM keinen guten Funktkontakt zur CCU2 hat und das die CCU2 deshalb das Auslösen nicht mitbekommt?

          Gruß Erhard

  5. Die Glasbruchmelder funktionieren einwandfrei.
    Ich habe aber nun eine Verständnisfrage dazu.
    Da ich im Haus meiner Mutter Glasbruchmelder installieren soll, in jedem Raum ist nur ein Fenster,
    so frage ich mich, ob es nicht mit einem modifizierem HM-Sec-SC-2 oder als Bausatz der HM-Sec-SCo möglich ist.
    Die Modifikation sieht man hier: https://www.youtube.com/watch?v=y4xGgx2yNXE

    1. Hallo Mathias,

      ich selbst habe auch einen Tür-/Fensterkontakt wie in dem Youtube-Video für meine Briefkastenklappe zur Einwurfkontrolle modifiziert, ein Standard-Reedkontakt löst die Meldung am Tür-/Fensterkontakt aus. Der HM-Tür-/Fensterkontakt war einfach für die Briefklappe zu groß uns sollte nicht durch einen ungeschickten Briefträger zerstört werden. Funktioniert seit mehreren Jahren problemlos und sollte auch mit einem Glasbruchmelder funktionieren.

      Gruß Erhard

  6. Nein, Mathias hat NICHT sein blaues Wunder erlebt.
    Ich teste so etwas generell bei unscharfer Alarmanlage.
    Da ich, wie ich geschrieben habe auch Sicherheitsnebel einsetze,
    wären die Folgen doch fatal gewesen, da auch meine Rauchmelder losgehen.
    Nun zur Frage:
    Ich möchte statt des Schalterkontaktes einen normalen TFK benutzen, der vorher modifiziert werden muß. Hier nocheinmal der Link: https://www.youtube.com/watch?v=y4xGgx2yNXE
    Das müsste doch auch gehen?
    Ich soll das Haus meiner Mutter absichern. da in den meisten Räumen nur ein Fenster ist, möche ich damit die Kosten in Grenzen halten.
    Gruß,
    Mathias

      1. Dankeschön für die Info!
        Dann werde ich das gleich mal testen.
        hast Du den Magneten im Fensterkontakt entfernt oder dran gelassen?
        Eigentlich braucht man den ja nimmer.
        Gruß,
        Mathias

    1. Grundsätzlich muss man bei diesem Türkontaktsensor eine Kleine aber Wichtige Kleinigkeit beachten: Der Batteriewechsel im Zusammenhang mit einem NC Glasbruchsensor – wie der hier beschrieben ABUS Sensor!

      Der Sensor ist im Normalzustand geschlossen. Dies würde bei der normalen Funktionsweise des Türkontaktsensor eine geschlossene Tür bedeuten, also der mitgelieferte Magnet ist in unmittelbarer Nähe des eigentlichen Sensor. Diesen Zustand hat man aber nicht wenn man die Batterien Tauscht, weil man dazu ja den Sensor von der Grundplatte abnimmt und man sich damit zu 110% vom Magnet entfernt. Der Reedkontakt im Sensor ist also beim Batteriewechsel immer OPEN. Durch den Glasbruchsensor ist dies aber nicht der Fall, weil der Glasburchsensor ein NC ist – also immer Geschlossen. Wenn man in diesem Zustand am Türokontakt die Batterien wechselt, bootet dieser nicht mehr.
      Der Trick ist nun folgender: Im Türkontaktsensor gibt es hinten einen kleinen schwarzen Taster. Dies ist der Sabotagekontakt des Sensors. Das Taster wird durch einen kleinen PIN in der Grundplatte im eingesetzten Zustand gedrückt und beim abnehmen löst dieser Taster den Sabotagealarm aus. Dieser kleine Taster muss beim einlegen der Batterien GEDRÜCKT werden, nur so bootet der Türkontakt auch bei geschlossenen Reedkontakt = bei angeschlossenen ABUS Glasbruchsensor.

      1. Hallo Tommy,

        vielen Dank für deinen ausführlichen Hinweis, hilft vielleicht anderen Anwendern weiter. Ich selbst habe am Anfang auch teilweise Tür-/Fensterkontakte „umgebaut“, inzwischen nutze ich dafür allerdings den im Beitrag beschriebenen Sensor HM-SCI-3-FM. Ist vielleicht etwas teuerer aber absolut zuverlässig und nach meiner Erfahrung hält die Knopfzelle länger als die beiden kleinen Knopfzellen im Tür-/Fensterkontakt.

        Gruß Erhard

  7. Hallo Erhard,

    ich habe richtung Terrasse nach aussen sehr große Fenster Fronten mit 3 Türen diese wollte ich damit auch schützen.

    Das heißt für mich ich 3 Mal den Sensor jeweils 1 mal pro Fenster Front und 3 mal den HM-SCI-3-FM oder ?

      1. Guten Morgen,
        ich versuche seit Wochen eine Möglichkeit zu finden Meldelinien, 2xGlasbruch 2xReetkontakt in die Homematic CCU2 einzubinden über den Funk-Schließkintakt-Sender.
        Ich möchte dazu je acht Melder zusammenschalten und überwachen.
        Die Melder und die Verkabelung sind bereits seit Jahren verbaut und sollen nun mit ins Homematic System integriert werden.
        Kann mir dabei jemand helfen?
        Die Melder haben jeweils vier Adern, sind NC und passiv.

        1. Hallo Olaf,

          haben die Glasbruchmelder vier weiße Kabel oder sind die Kabel durch verschiedene Farben gekennzeichnet? Normale NO Glasbruchmelder haben eigentlich nur zwei Anschlusskabel. Haben die Glasbruchmelder evtl. eine kleine LED, dann könnten es passive Glasbruchmelder mit Einzelerkennung sein. Die Einzelerkennung wird dann über die kleine LED signalisiert, die LED benötigt eine Versorgungsspannung über zwei der vier Kabel.
          Vielleicht kannst du mir ein Bild an erhard@simdorn.net von den Glasbruchmeldern schicken, dann kann ich dir gerne weitere Tipps zur Installation geben.

          Gruß Erhard

  8. Sind Ihnen akustische Glasbruchmelder bekannt, die sich über eine ähnliche Konstruktion (Homematic Schließerkontakt) o.ä. in Homematic einbinden lassen?

    1. Guten Abend Herr Dr. Hoehfeld,

      fast alle Glasbruchmelder, auch die akustischen Glasbruchmelder, besitzen einen Alarmausgang. Als Beispiel habe ich Ihnen den ABUS Glasbruchmelder GB2000 rausgesucht. Unter den Technischen Daten finden Sie unter Anschlüsse „NC“. NC steht dabei für Normaly Closed, heißt im Ruhezustand ist dieser Kontakt geschlossen und öffnet im Alarmfall kurzzeitig.
      Sie können diesen akustischen Glasbruchmelder nach dem gleichen Prinzip, wie in meinen Beitrag beschrieben, in die HomeMatic einbinden. Als Herausforderung sehe ich dabei lediglich, das Einmessen des akustischen Glasbruchmelders. Dafür benötigen Sie nach meinem Kenntnisstand einen Signalgeber, der die Frequenz eins Glasbruchs erzeugt.

      Gruß Erhard Simdorn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.