Windmesser TX20ETH zur Jalousiesteuerung

Windmesser TX20ETH zur Jalousiesteuerung
Windmesser TX20ETH zur Jalousiesteuerung

Für das Niedrigenergiehaus meiner Tochter habe ich nach einem Windmesser zur automatischen Raffstore-/ Jalousiesteuerung per HomeMatic gesucht, die original HomeMatic Funk-Kombisensoren kamen aufgrund der Montage auf dem Dachfirst nicht in Frage.

Nach einer kurzen Recherche fand ich den TX20ETH der Firma Papouch, einen Anemometer mit Ethernet-Anschluss. Er verfügt über eine Web-Schnittstelle, die Messdaten können aber auch über eine XML-Schnittstelle oder über HTTP GET ausgelesen werden. Der Windsensor TX23 stammt von der Firma Technoline und wirkt sehr stabil und zuverlässig, er ist jederzeit als Ersatzteil über Amazon erhältlich.

Die Installation auf dem Dachfirst hat mein Schwiegersohn am Antennenmast der Satelittenantenne im Sommer vorgenommen, jetzt steht die Integration in die HomeMatic-Installation an.

Dazu müssen die Systemvariablen SV_Windspeed als Zahl und SV_Windrichtung als Zeichenkette angelegt werden.

Im folgenden Skript die IP-Adresse des TX20ETH anpassen, danach sollten die Werte in die beiden Systemvariablen geschrieben werden.

Jetzt sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt und du kannst aufgrund der beiden Werte Jalousien bei zu starkem Wind zum Schutz der Jalousien nach oben fahren.

Im Gegensatz zu den HomeMatic Funk-Kombisensoren wird der TX20ETH über ein Netzteil betrieben, ein Austausch der Batterien ist somit nicht notwendig. Über einen CUxD-Timer können die Daten problemlos alle 10 Sekunden abgefragt werden, ohne die CCU2 dabei aus dem Konzept zu bringen. Ab einer Windgeschwindigkeit von 7,5m/s sollten große Jalousien nach oben gefahren werden, damit diese nicht zerstört werden.

Der mechanische Windsensor Technoline TX20 befindet sich im Lieferumfang und ist sehr robust.

Technoline TX20
Technoline TX20

Er ist als Ersatzteil in vielen Online-Shops verfügbar und kann daher  bei Bedarf jederzeit ausgetauscht werden.

 

Autor: Erhard Simdorn

Am 1. September 2014 habe ich mir meine erste CCU2 gekauft und war von den Möglichkeiten der Hausautomation sofort begeistert. Am 22. November 2014 folgte dann die zweite CCU2 für einen weiteren Standort und bis heute sind es schon acht CCU2 für die ich der "Auslöser" war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.