WIFFI-wz – Ein neuer Mitbewohner ist eingezogen

Letztes Wochenende stellte funkleuchtturm aus dem Homematic-Forum in einem sehr spannenden Vortrag auf dem Homematic-Usertreffen 2016 in Kassel sein Projekt „WIFFI-wz“, einen Multisensor zur Raumüberwachung, vor. Ich habe mir den Bausatz noch am letzten Sonntag bei stall.biz bestellt und er wurde zwei Tage später prompt geliefert.

Update 02.06.2017: Der WIFFI-wz ist in ein Gehäuse „eingezogen“ und wurde mit einen professionellen CO2 Sensor ausgestattet.

Heute habe ich den Bausatz zusammengebaut, dank der ausführlichen Anleitung klappte alles auf Anhieb und ohne Probleme. Die Inbetriebnahme scheiterte zunächst an einem fehlenden Doppelpunkt am Befehlsende. Aber wer Lesen kann ist klar im Vorteil und kaum macht man richtig, schon funktioniert es.  😉

image

Der Sensor liefert 8 zusätzliche Messwerte für die Hausautomation und nebenbei läuft auch noch das Sonnenstand-Script von funkleuchtturm auf dem WIFFI-wz. Für die Berechnung von Elevation und Azimut müssen die Expertenparameter 20 und 21 mit den Standortdaten gesetzt werden, die errechneten Daten werden dann in die neu angelegten Systemvariablen der CCU2 übertragen.

Nun gibt ein passendes Gehäuse, somit ist auch der WAF-Faktor wieder hergestellt. Eugen Stall entwickelt den WIFFI-wz permanent weiter, so hat er optional einen professionellen CO2-Sensor integriert und dafür ein entsprechendes Gehäuse im Angebot. Da konnte ich nicht widerstehen. Den CO2-Sensor MH-Z14 habe ich direkt bei AliExpress bestellt, meine erste Bestellung direkt aus China. Inzwischen habe ich dort weitere elektronische Bauteile bestellt und bisher nur sehr gute Erfahrungen gemacht. Ein bisschen Geduld muss man allerdings mitbringen, per AirExpress dauert die Lieferung in der Regel trotzdem 14 Tage.

WIFFI-wz mit CO2-Sensor MH-Z14
WIFFI-wz mit CO2-Sensor MH-Z14

Inzwischen habe ich ioBroker auf einem Cubieboard V3 installiert und realisiere darüber die Visualisierung meiner Hausautomation. Rechts im iPad wird z.B. der aktuelle CO2 Wert des WIFFI-wz angezeigt.

Über ioBroker steuere ich auch die Philips Hue Lampen und LED-Stripes in meiner Hausautomation und kann jetzt über den ioBroker Cloud-Adapter alle Geräte meiner Hausautomation über Alexa per Sprache bedienen.

 

 

Autor: Erhard Simdorn

Am 1. September 2014 habe ich mir meine erste CCU2 gekauft und war von den Möglichkeiten der Hausautomation sofort begeistert. Am 22. November 2014 folgte dann die zweite CCU2 für einen weiteren Standort und bis heute sind es schon acht CCU2 für die ich der "Auslöser" war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.